. . . wo weite Landschaft zum Wandern und Camping verführt

Ist Wandern für Sie richtiger Sport? Oder gehören Sie eher zu der Gruppe der Freizeitwanderer? Oder bevorzugen Sie als Spaziergänger doch lieber kurze Wege? Egal – die Elbtalaue und das Wendland bieten für jeden Naturliebhaber das Richtige.

Rund 200 km Fernwanderwege sowie 10 Rundwanderwege mit einer  Länge von insgesamt 165 km laden zum wandern im Wendland ein. 

wandern im wendland I
wandern im wendland

Der Wendlandrundweg setzt sich aus den einzelnen Fernwanderwegen zusammen. Im Norden wandern Sie 74 km entlang der Elbe auf dem Elbhöhen-Weg von Schnackenburg bis nach Neu Darchau. Dort wechseln Sie auf den 73 km langen Drawehn-Höhenweg, der im Westen der Region von Hitzacker nach Clenze verläuft.

Das Wendland erwandern Sie auf dem 68 km langen Wendland-Querweg von Clenze zurück nach Schnackenburg. Die Wege werden auf einer Planungskarte für Wanderer dargestellt und sind in der Region sehr gut ausgeschildert. Weitere Informationen und die Wanderplanungskarte erhalten Sie bei der Gäste-Information Dannenberg, Tel. 05861/80 85 45, i.dan@web.de

10 gute Gründe zum Wandern

Das neue Wanderwegenetz der Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland umfasst insgesamt 10 thematische Rundwanderwege mit einer Gesamtlänge von 165 km. Wandern Sie mit der Familie auf den Spuren der Biber, oder entdecken Sie Luca, den Hirschkäfer. Eine Wanderpause im Rundlingsmuseum Lübeln ist ebenso empfehlenswert wie der Besuch der Storkenkate in Preten. Drei einzelne Wanderkarten weisen Ihnen neben einer guten Ausschilderung den Weg. Die Wanderkarten und eine dazugehörige Planungskarte erhalten Sie bei der Gäste-Information Dannenberg, Tel. 05861/80 85 45, i.dan@web.de

wandern Elbtalaue

Willkommen Wanderer

Acht wanderfreundliche Gast-Betriebe – alle am ca. 200 km langen Wendland-Rundweg gelegen – haben sich zusammengetan, um den Wanderern einen Rundum- Service zu bieten. Zu ihrem Angebot gehören Gepäcktransfer, Abhol- und Bringservice, Karten- und  Tourenangebote, besonderes Wanderfrühstück, Lunchpakete und Wanderberatungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wendland-rundweg.de

wandern im wendland III

Tipps zum Wandern und Camping im Wendland

Entdecker-Pfad auf dem Höhbeck

Insel im Urstromtal. Arche Noah der Artenvielfalt. Lagerplatz Karls des Großen. Kaum ein anderer Punkt in der Region hat so viele natur- und kulturgeschichtliche Höhepunkte so konzentriert zu bieten wie der Höhbeck. In „Zeitfenstern“ der Vergangenheit, Gegenwart und der Zukunft können Sie beobachten wie sich Natur und Landschaft entwickelt haben und vielleicht entwickeln werden. 20 Stationen liefern hier Hinweise und auch etwas Forscherwissen. Information bei der Touristinformation Gartow, Tel. 05846/333.

Auf den Spuren der Biber

Viel Natur, frische Luft und 32 Quizfragen führen große und kleine Entdecker auf die Spuren der heimisch gewordenen Nager. Einige Fragen finden sich auf dem Biberlehrpfad fast von allein – andere muss man suchen. Belohnt wird die erfolgreiche Rallye mit einem kleinen Geschenk in der Tourist-Information Gartow, Tel. 05846/333.

Wandern ist ein vielseitiger Sport

Die Erlebnisregion Elbtalaue-Wendland zeichnet sich durch eine breite Auswahl an Wandermöglichkeiten aus. Wanderwege durch die Nemitzer Heide und die Nordic-Walking-Strecken in Dannenberg und Hitzacker sowie ausgezeichnete DVV-Rundwanderwege durch den Naturpark Elbhöhen-Wendland runden das umfangreiche Angebot zum wandern im Wendland ab.

Informationen zu den Streckenverläufen erhalten Sie beim Verkehrsverein Hitzacker-Göhrde-Elbufer e.V., Tel. 05862/97 70, oder bei der Kur- und Touristinformation Hitzacker (Elbe), Tel. 05862/96 97 0

wandern im wendland