…wo Urlaub auf zwei Rädern beginnt

Die Erlebnisregion Elbtalaue-Wendland lässt sich am besten mit dem Fahrrad entdecken. Ein vielfältiges Angebot und hunderte Kilometer Radwanderwege warten auf neugierige Radler – ob auf Familien oder richtige Radprofis – für jeden ist etwas dabei für eine gelunge Radtour im Wendland.

Radtour im Wendland
Radtour im Wendland

Vier Themenradkarten für die Elbtalaue-Wendland

Für eine unbeschwerte Radtour im Wendland gibt es vier regionale Einzelkarten. Sie beinhalten jeweils zwei bis vier Thementouren. Alle Touren sind auf übersichtlichen Kartengrundlagen dargestellt und werden mit den jeweiligen Sehenswürdigkeiten detailliert beschrieben. Zum Beispiel erfahren Sie neben den gängigen Touren-Informationen etwas über die Storchenpopulation in der Region oder den Aufbau eines Fachwerkhauses. Das Leben eines Bibers wird ebenso beschrieben, wie die Entstehung einer Wanderdüne.

Ein neues Beschilderungssystem der insgesamt 12 Themenrundtouren sowie die Ausschilderung eines allgemeinen Radwegenetzes sind die Grundlage der Radwanderkarten für die Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland.

Informationen und Kartenbestellung bei der Gästeinformation Dannenberg, Tel. 05861/80 85 45, i.dan@web.de

Hitzacker (Elbe), Kur- und Tourist-Information, Am Markt 7, 29456 Hitzacker (Elbe) · Tel. 05862/96 97 0, eMail: touristinfo@hitzacker.de

Elberadweg

Eine Strecke auf dem Elberadweg entlang dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Der Elberadweg gehört zu den reizvollsten und abwechslungsreichsten Radwanderrouten Europas. Er verläuft von der Elbquelle in Tschechien bis nach Cuxhaven an der Nordsee und natürlich auch ein Stück – rund 70 Kilometer – durch unsere Erlebnisregion. Übrigens: Der 860 Kilometer lange Elberadweg ist von den Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) wiederholt zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands gewählt worden. Mehr Informationen im Internet: www.elberadweg.de

Bett & Bike

Radlerfreundliche Übernachtungsbetriebe in der Erlebnisregion Elbtalaue-Wendland. Ob Sie auf Ihrer Radtour ein Quartier für eine Nacht suchen oder an Ihrem Urlaubsort Radausflüge in die nähere oder weitere Umgebung unternehmen möchten – mit den Bett & Bike-Betrieben treffen Sie die richtige Wahl.

Vom komfortablen Hotel bis zur gemütlichen Pension – sie alle erfüllen die vom ADFC vorgeschriebenen Mindestanforderungen und bieten darüber hinaus so manche Annehmlichkeit für ihre Rad fahrenden Gäste. Bitte achten Sie auf die Bike-Plakette im folgenden Gastgeberverzeichnis oder schauen Sie direkt im Internet unter www.bettundbike.de

Biber-Burgen-Tour per GPS

Das Besucherzentrum Burg Lenzen und die Tourist-Information in Gartow bieten in ihrer länderübergreifenden Kooperation einen besonderen Service an: Mit einem GPS-Gerät am Fahrradlenker geht es auf eine etwa 40 km lange Radtour durchs Dreiländereck. Das GPS-Gerät zeigt die Richtung und an 32 Stationen können Informationen zu Natur, Kultur und Geschichte in Bild und Ton in deutscher oder englischer Sprache abgerufen werden. Dazu gibt es noch ein Rätselquiz – speziell für Kinder. Diese Art der Informationsübermittlung ist auch sehr attraktiv für Menschen mit Behinderung, da man alle Infos sowohl lesen, als auch hören kann. Nähere Informationen und Ausleihmöglichkeiten gibt es bei folgenden Stellen:
Touristinformation Gartow
Tel. 05846/3 33
touristinfo@gartow.de
oder
Burg Lenzen
Tel. 038792/12 21
info@burg-lenzen.de

Radeln auf permanenten Rundwegen

Derzeit werden sieben Themen-Radrundwege unter der Obhut des Fördervereins Wendland-Rundweg e.V. angeboten. Die Kennzeichnung und die Auswahl nach Kriterien des DVV waren dabei maßgebend. Radlerwochen und Führungen mit dem Rad komplettieren das abwechslungsreiche Angebot.

Information zu Streckenführungen, Pauschalangeboten und Gruppenreisen für Ihre Radtour im Wendland erhalten Sie beim:

Förderverein Wendland-Rundweg e.V.

Tel. 05841/ 70 92 30
www.wendland-rundweg.de
Peter Stecher (Vereinsvorsitzender)
post@kaminstube-gorleben.de und
info@wendland-rundweg.de

Tipps für Ihre Radtour im Wendland

Abenteuer Heuhotel

In der Elbtalaue und im Wendland öffnen Heuhotels gastfreundlich ihre Scheunentore für müde Radler und Wanderer. Ein preisgünstiges Abenteuer für Familien, Paare und Singles, die in den Heu-Suiten hautnah Natur erleben, den Abend am Lagerfeuer ausklingen und den Morgen mit dem Hahnenschrei begrüßen wollen. In vielen Heuhotels wird auch ein Frühstück serviert.

Fahrradfahren

Mobil vor Ort – Das Fahrrad-Taxi

Kleinbustouren – Mobiler Fahrradverleih – Transferleistungen: Wilfried Freitag aus Brandleben holt Sie gerne vom Bahnhof ab. Und er nimmt Sie auch in seinem Kleinbus mit auf Entdeckungstour durch die Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland. Oder möchten Sie lieber auf einem Drahtesel unsere Region erleben? Mit dem Fahrrad-Taxi werden Sie mit geliehenen oder eigenen Fahrrädern an jeden beliebigen Ort gebracht oder abgeholt. Auch die Beförderung von Gepäckstücken gehört zum Service.

Mehr Infos unter Tel. 0171/1 75 84 72 oder im Internet unter www.fahrrad-taxi.de

Mit dem Zollschreiber unterwegs –Themenradeln mit E-Bikes

Keine Lust gegen den Wind zu radeln? Steigen Sie um auf ein E-Bike, erleben Sie entspannt die Landschaft und lassen Sie sich erzählen von den Besonderheiten unserer Marschengegend zwischen Dannenberg und Hitzacker (Elbe). Stationen sind u.a. die Ausstellung „100 Tage Gummistiefel“ im Waldemarturm Dannenberg und das Museum „Das Alte Zollhaus“ in Hitzacker (Elbe). Oder sie unternehmen – alternativ – eine Tour auf den Spuren eines nationalsozialistischen Tanklagers mitten im Forst vor Hitzacker oder – wenn die Fähre wieder fährt – rüber über die Elbe auf den Spuren deutsch-deutscher Geschichte in Gesprächen mit Zeitzeugen.

Termine und Anmeldung im Museum Das Alte Zollhaus, Tel. 05862/8838.