Kneipkurort Hitzacker (Elbe)

ferienwohnung hitzacker

Direkt an der Elbe, umschlungen von dem kleinen Fluss Jeetzel, liegt das malerische Fachwerkstädtchen mit seinen verschwiegenen Gassen. An jeder Ecke, an jeder Hauswand kann man Geschichte erleben. Zahlreiche Gasthäuser und Cafés laden zum Verweilen und Gucken ein. Blicken Sie mit uns auf ein modernes Städtchen mit altem Charme. Hitzacker ist ein gutes Beispiel dafür, dass Menschen schon immer gern an Flüssen gesiedelt haben. Ausgrabungen bezeugen eine Besiedelung seit über 4000 Jahren. Einen Blick in die älteste Vergangenheit ermöglicht das Archäologische Zentrum – ein Freilichtmuseum der Bronzezeit.

Auf dem Weinberg blicken wir nicht ganz soweit zurück in die Vergangenheit. Spuren einer ehemaligen Burganlage und ihre Geschichte lassen das unsichere Leben der Menschen von damals nur erahnen. Heute geht es hier oben friedlicher zu. Richtung Nordosten schauen wir auf eine der schönsten Flusslandschaften Europas – direkt auf das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Der Südhang gab dem Berg einst seinen Namen. Hier reift auch heute noch das „Hidesacker Weinbergströpfchen”.

Zurück ins Zentrum, über den Marktplatz, vorbei am „groden Butt”, bleiben wir vor dem Denkmal eines ganz besonderen Sohnes der Stadt stehen: 1926 erblickte nicht weit von Hitzacker ein Junge das Licht der Welt, der einmal die Herzen einer ganzen Nation erobern wird: Prinz Claus der Niederlande Jonkherr von Amsberg.

Hitzacker ist ein Erlebnispunkt der Oranierroute, die Städte und Regionen mit engen Beziehungen zum niederländischen Königshaus, verbindet. Weiter geht’s durch Zollstraße und Fischergang. Wir stehen vor einem Haus, das uns noch einmal für Augenblicke in die Vergangenheit entführt. Das Alte Zollhaus ist heute Heimatmuseum mit modernem multimedialem Outfit. Hier erfahren Sie auch von der „Kunst im Wasser zu leben“ – Hitzacker ist schließlich eine Inselstadt, die sich regelmäßig den Hochwassern der Elbe stellen muss. Von der Elbe mit ihrer vielfältigen Auenlandschaft, über die bunten Wiesen und Felder bis zu den weiten Wäldern der hügeligen Geestlandschaft, bekommen Sie auf geführten Boots-, Wander-, Reit- und Fahrradtouren unvergessliche Einblicke in unsere Natur. Praktisch vor der Haustür verläuft der Elberadfernweg.

Augenblicke mit Hörgenuss erwarten Sie bei einer der vielen kulturellen Veranstaltungen, wie etwa den Sommerlichen Musiktagen, dem ältesten Kammermusikfestival der Bundesrepublik.

Information, Beratung und Buchung vor Ort (Ferienwohnung Hitzacker):  Kur- & Touristinformation Hitzacker, Am Markt 7, 29456 Hitzacker (Elbe), Tel. 05862/96 97 0, Fax 96 97 24, touristinfo@hitzacker.de

ferienwohnung hitzacker

Ferienwohnung und Hotel in Hitzacker - hier werden Sie fündig